Las Vegas Hotel Specials

vorherige Seite

nächste Seite

Flamingo Las Vegas

1941 kam Bugsy Siegel nach Süd-Nevada, da dort das Glücksspiel im Gegensatz zu anderen Bundesstaaten der USA legal war. Zu dieser Zeit gab es in Las Vegas erst zwei Spielhallen, das El Rancho und das Frontier. Als Siegels Versuch fehlschlug, sich am El Rancho zu beteiligen, kaufte er sich und flamingo2seine Partner in ein schon bestehendes Projekt ein, das seit 1945 von Billy Wilkerson geleitet wurde, bis dessen finanzielle Mittel knapp wurden. Siegel war sich zunächst sicher, dass die Baukosten nicht mehr als eine Million US-Dollar betragen würden. Als das Casino am 26. Dezember 1946 eröffnet wurde, waren die tatsächlichen Baukosten auf mehr als das sechsfache angewachsen. Das Flamingo-Hotel wurde mit seinen damals 105 Zimmern zum luxuriösesten Hotel der Welt gekürt. Es stand sieben Meilen von der Stadtmitte entfernt, nahe dem U.S. Highway 91.

Als bekannt wurde, dass Siegel zwei Millionen US-Dollar, die zum Bau des Hotels bestimmt waren, auf ein Nummernkonto in die Schweiz transferiert hatte, hatte das 1947 seine Ermordung zur Folge. Gus Greenbaum übernahm das Flamingo; das Hotel wurde fertiggestellt und außerdem von ursprünglich 97 auf 200 Gästezimmer erweitert. Der Name des Hotels lautete seit dem 11. März 1947 The Fabulous Flamingo. Das Hotel erzielte bis Ende 1947 einen Gewinn von vier Millionen US-Dollar.

Das Flamingo rühmte sich mit opulenten Shows und prachtvollem Programm. Es war bekannt für seine komfortablen, klimatisierten Räume, seine schönen Gärten und Schwimmbecken. Das Hotel führte im Angebot auch „komplette Erlebnisreisen“, die nicht Flamingo Las Vegas Gartennur aus Glücksspiel bestanden. 1950 öffnete der „Champagne Tower“. 1967 erwarb Kirk Kerkorian das Unternehmen. 1972 wurde das Flamingo von der Hilton Corporation aufgekauft und 1974 in Flamingo Hilton umbenannt. Am 14. Dezember 1993 wurde der letzte Abschnitt des ursprünglichen Flamingo-Hotels abgerissen, und der Garten wurde an die Seite verlegt.

Im September 1999 wurde das Flamingo von der Hilton Gruppe getrennt, und das Gebäude erhielt wieder den Namen Flamingo Las Vegas. Um das karibische Flair im Hotel zu unterstützen, eröffnete 2004 im Haus ein Restaurant von Jimmy Buffetts Kette Margaritaville. 2005 kaufte Harrah’s Entertainment die Glücksspielsparte Hiltons samt dem Flamingo auf.

Wer sich gerne das Geschwisterpaar Donny und Marie Osmond ansehen will ist hier genau richtig.

Donny & Marie - kein Paar sondern Geschwister .

Donny and Marie Tickets

Lil Bit Country -Flamingo Las Vegas
Two Show Tickets / 2 Night Stay Min
www.flamingolasvegas.com
 

Flamingo Las Vegas Zimmer

Paradise Garden Buffet Flamingo Las Vegas

Das Paradise Garden Buffet im Flamingo Hotel ist von Auswahl und Geschmack her sehr lecker. Wir waren zum Brunch dort, es gab frische Crepes, viele Früchte, eine Omelette Station und diverse Leckereien. Preis: 15 $, Preisnachlass auf 10 $ durch Coupons möglich.
Lohnt sich......

Buffet of Buffets

 

no one deals like we do! 

 

hotel scombined - Las Vegas specials

 

 

 

 

 

 

vorherige Seite

 

nächste Seite

[Las Vegas Specials] [Aria] [Bally's] [Bellagio] [Bill's Gambling Hall] [Caesar's Palace] [Circus Circus] [Cosmopolitan] [Excalibur] [Flamingo] [Hard Rock Hotel] [Harrah's] [Hilton] [Imperial Palace] [Luxor] [Mandalay Bay] [Mirage] [MGM Grand] [Monte Carlo] [Motel 6 Tropicana] [NYNY] [Orleans] [Palms] [Paris] [Planet Hollywood] [Rio] [Sahara] [South Point] [Super 8 Motel] [Tropicana] [Trump Tower] [Tuscany Suites] [Vdara] [Venetian] [Wynn] [Las Vegas Shows] [Bars & Clubs] [Las Vegas Buffets] [Neon Boneyard] [Priceline] [Hotels.com] [Flugbuchung] [Autovermietung] [Impressum]